• 1_Basketball gerade.jpg
  • 1_GRZ gerade.jpg
  • 1_Thaiboxen gerade.jpg
  • 1_Beachvolleyball gerade.jpg
  • 1_Einradhockey gerade.jpg
  • 1_Boule gerade.jpg
  • 1_judo2 gerade.jpg
  • 1_Bogensport gerade.jpg
  • 1_Judo 1 gerade.jpg
  • 1_Fussball gerade.jpg
  • 1_FF gerade.jpg
  • 1_JiuJitsu gerade.jpg
  • 1_volleyball gerade.jpg
  • 1_Gesundheitsstudio gerade.jpg
  • 1_badminton-1428046 gerade.jpg
  • 1_Kunstradsport gerade.jpg
  • 1_FF Dankbar 2022 gerade.jpg
  • 1_GRZ_Fitness gerade.jpg
Norbert Vos legt sein Amt als Lagerleiter in Hönningen nieder
Featured

Norbert Vos legt sein Amt als Lagerleiter in Hönningen nieder

„Ich habe gemerkt, dass mir manche Dinge im Lager einfach zu viel werden. Daher möchte ich Verantwortung abgeben und lege mein Amt als Lagerleiter mit sofortiger Wirkung nieder“. Mit diesen Worten hat Norbert Vos in diesem Ferienlager das Betreuerteam überrascht, wenn nicht sogar schockiert. Er möchte aber dem Lager weiter treu bleiben und wird in Zukunft den technischen Dienst unterstützen. Allen Teilnehmenden hat er seine Entscheidung im Rahmen der großen Siegerehrung mitgeteilt.

Somit endet eine lange Ära im inklusiven Ferienlager der DJK Eintracht Stadtlohn 1920 e.V. mit dem 60. Ferienlager. Seit 27 Jahren hat Norbert Vos die inklusive Ferienfreizeit der DJK Eintracht Stadtlohn 1920 e.V. geleitet und zu dem gemacht, was sie heute ist. Ob Neustrukturierungen im Betreuerteam und der Grundorganisation des Ferienlagers, der Umbau unseres Pavillons Hönningen und der Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe, alles hat Norbert verantwortlich mitbegleitet und immer tatkräftig angepackt.

Im diesjährigen Ferienlager hat das gesamte Betreuerteam direkt nach der Verkündung reagiert und Norbert bei einigen Aufgaben bereits entlastet. Wie die zukünftige Leitungsstruktur unserer Ferienfreizeit genau aussehen wird, werden wir im Nachgang zum 60. Ferienlager überlegen müssen. Eins ist gewiss, wir werden sicherlich nicht die eine Person finden, die genauso „lagerverrückt“ wie Norbert ist und alle Aufgaben von ihm eins zu eins übernehmen kann. Vielmehr gehen die Überlegungen dahin, die Aufgaben auf viele Schultern zu verteilen.

Die gesamte Lagerfamilie der inklusiven Ferienfreizeit dankt Norbert für seinen unermüdlichen und aufopferungsvollen Einsatz in seinen 27 Jahren als Lagerleiter (und 2 Jahren als Riegenbetreuer 😉) und freut sich, dass er als Teil des technischen Dienstes auch weiterhin dem Hönningen-Lager treu bleibt!